0_Gleichmann_Rein_Innen

Astrologie

Beratungsangebote:

Kreativität im Horoskop

Partnerschaft

Astrologische Psychotherapie

Familie/Schwangerschaft

Pluto-Themen

Geburtszeitkorrektur

Astrologie Unterricht, Kurse...

Honorar


neue Artikel:

Astrologischer Rückblick -
US-Präsidentschaftswahlen

USA: Präsidentschaftswahlen 2016 -
Clinton, Trump, Sanders, Bush, Cruz

Eineiige Zwilllinge mit Pluto-Uranus

Neuerscheinung im Astrokosmos Verlag:
Astromedizin II - Krebserkrankungen

Archiv Online-Artikel

zur Person

Impressum

www.mein-richtiger-beruf.de

www.astrokosmos-verlag.de

 

 

Boris Becker: Die Lösung von Ihrer Mutter wäre angesagt

                     
Boris_Becker



Die ständigen Schlagzeilen der Presse über die Ehekrise waren für mich Anfang Dezember 2000 Anlass, nach den Entsprechungen in Boris Beckers Horoskop zu schauen.

Auf den ersten Blick zeigte sich: Der rechtsläufige Rhythmus* stand im Dezember exakt** auf dem Mond und aktivierte Beckers Mutterbeziehung.

Der Mond im 8. Haus weist auf eine ungelöste Mutterbindung hin. Wird diese Konstellation angesprochen, so geht es darum, aus der Vorstellungs-
welt (Pluto bzw. 8. Haus) der Mutter (Mond) heraus geboren und somit als Person eigenständig, erwachsen zu werden. Sonst bleibt man in der Überlagerung durch das Mutterprinzip gefangen, das in der Folge besonders die Beziehung zu anderen Frauen unterschwellig prägt.
D.h. das Thema Mond-Pluto wird sich in diesem Bereich zeigen. So fand auch die Eheschließung (s.u.) bei der Mondauslösung in Beckers Horoskop statt. Ebenso steht das Horoskop der Ehe stark unter der Dominanz des Mondes mit Aszendent Krebs und Mond in Haus 8 (letzteres wie in Beckers Radix). All dies deutet auf seine seelische Verfangenheit und lässt ihn in seinem Leben Beziehungen zu Frauen eingehen, durch die die Notwendigkeit der Abnabelung aufbricht.

Hätte er in seiner Ehefrau nur die Mutter (Mond) gesucht, wäre es nie zu einer Ehe mit Barbara Feltus gekommen, die sich ja auch lange weigerte, ihn zu heiraten. Während der Mond das Mutterbild anzeigt, wird das des Liebes- und Begegnungspartners insbesondere beschrieben durch Zeichen und Herrn des 5. Hauses sowie durch den Deszendenten und den dazugehörigen Planeten. Von Stier und Venus her sucht Becker einen ganz anderen Typus Frau als von seinem Mond. Diesen Venus- und Merkurtypus repräsentiert Barbara Feltus.

Boris_Becker

Das Frauenbild in seinem Horoskop steht in krassem Gegensatz zu seinem Mutterbild. Seine Beziehung zu Frauen ist quasi mehrfach verknotet.

Seine Mutter ist als die Familie offen oder hintergründig beherrschend dargestellt (Mond-Pluto); die erotische bzw. Lebenspartnerin hingegen als vielseitig interessiert (Deszendent Zwillinge) mit kreativen Interessen und dem Bedürfnis nach einem großen Bekanntenkreis (Merkur in Haus 11). Venus aus Haus 5 sowie als Herrin des MC steht in der Waage im 10. Haus: Becker wünscht sich eine Frau mit starker beruflicher Orientierung, die im Rampenlicht (Waage) steht und schöpferisch gestaltet (Stier: mit ihrer Stimme). Sie findet also ihre Verwirklichung gerade nicht im häuslichen Bereich, sondern benötigt selbst einen weiten Entfaltungsraum. Dass sie Boris Becker geheiratet hat, der offensichtlich die Mutterrolle von ihr erwartete, liegt an ihrer eigenen Problematik, u.a. in Bezug auf Männer. Die eigenen Projektionen finden immer eine gewisse reale Entsprechung im Partner, sonst bestünde keine Anziehung ,und es würde nie zu einer Beziehung kommen.

Von Barbara Feltus ist lediglich der Geburtstag bekannt: 1. November 1966. Eine Geburtszeit zwischen 12 und 13 Uhr wird vermutet und ergäbe den Aszendenten Steinbock, was von ihrem Erscheinungsbild und Beckers Saturn in Haus 4 durchaus in Frage käme. Wie ihr Mann hat sie die Konjunktion von Uranus und Pluto.

Diese Konjunktion entspricht in Beckers Horoskop dem im Skorpion eingeschlossenen Merkur in Haus 11: Kreativität und eigener Ursprung sind blockiert. Das kompliziert die Ehe, da beide Schwierigkeiten haben, ihre Anlage zu verwirklichen und die eigene Problematik von der des Partners zu unterscheiden.

 

Exkurs zu Beziehungen:

Die Partnerwahl erfolgt zum großen Teil nach unbewussten Kriterien. Sie enthüllen sich erst nach dem „Honeymoon“. Neurosen entwickeln sich in den primären Beziehungen der Ursprungsfamilie. In der seelischen Öffnung einer Liebesbeziehung werden sie erneut aktiviert, es zeigt sich, „wo der Hund (Pluto) begraben liegt“. Dies bietet beiden Partnern die Chance, durch Projektionen und andere Schwierigkeiten hindurch mit sich selbst und miteinander ins Reine zu kommen. Sonst sucht man sich bekanntlich den selben Partner in grün.

ehe_becker

Im Horoskop der Eheschließung ist wiederum mit Aszendent Krebs der Mond dominant; wie bei Boris Becker steht er im 8. Haus. Dies bestätigt, dass er eher das Mütterliche in der Beziehung zu seiner Ehefrau gesucht hat. Die Stellung des Mondes im Wassermann zeigt, dass es in der Ehe darum geht, sich von mütterlichen Vorstellungen zu lösen; mit der Wahrscheinlichkeit, den leichteren Weg zu wählen und aus der Ehe zu springen, statt sich inhaltlich zu befreien. Pluto im Quadrat zu Mond und Saturn: Befreiung vom Mütterlichen und seelische Identitätsfindung, mit den entsprechenden Geburtswehen.

Uranus steht ungefähr 30° vom Mond entfernt; erreicht er den Mond, ist mit einer Sprengung der quasi mütterlichen Bindung zu rechnen.Dem gemäß steht der laufende Uranus des Scheidungshoroskops in exakter Konjunktion mit dem Mond der Eheschließung und hebt die Bindung auf. Uranus zeigt das Plötzliche der Trennung und die Schnelligkeit der Scheidung.

Scheidung_Becker

Das obige Horoskop beschreibt präzise den Scheidungsvorgang: Neptun als Herr des Aszendenten in Konjunktion mit Merkur aus Haus 7 und 4 zeigt die Auflösung der Beziehung und der Familie. Mars als Mitherr des 1. Hauses im 8. Haus: die Aufhebung der Bindung. Venus aus Haus 2 in 12: Auflösung der rechtlichen Basis der Ehe.

 

*nach der Münchner Rhythmenlehre; s. Artikel auf dieser Webseite.

** bei „unkorrigierter“ Geburtszeit; wahrscheinlich ist Becker 1-2 Minuten vor der standesamtlichen Zeit geboren.

 

Der Artikel erscheint in etwas veränderter Form im März in Nr.2 von „merCur, Trends aus Astrologie, Psychologie und Gesundheit“, www.mercur-astrologie.de.

 

Copyright Rolf Gleichmann, Januar 2001.

 
zur Übersichtsseite des Archivs