0_Gleichmann_Rein_Innen

Astrologie

Beratungsangebote:

Kreativität im Horoskop

Partnerschaft

Astrologische Psychotherapie

Familie/Schwangerschaft

Pluto-Themen

Geburtszeitkorrektur

Astrologie Unterricht, Kurse...

Honorar


neue Artikel:

Astrologischer Rückblick -
US-Präsidentschaftswahlen

USA: Präsidentschaftswahlen 2016 -
Clinton, Trump, Sanders, Bush, Cruz

Eineiige Zwilllinge mit Pluto-Uranus

Neuerscheinung im Astrokosmos Verlag:
Astromedizin II - Krebserkrankungen

Archiv Online-Artikel

zur Person

Impressum

www.mein-richtiger-beruf.de

www.astrokosmos-verlag.de

 

 

Das Horoskop des Bombenanschlags von Oslo -

Kurzdeutung nach der Münchner Rhythmenlehre

Bombenanschlag Oslo

Mit den beiden hauptsächlichen Deutungsweisen der Münchner Rhythmenlehre, dem älteren Weg der Aphrodite und der neueren Verbunddeutung, läßt sich astrologisch auf den ersten Blick erfassen, worum es in diesem Ereignishoroskop geht.

Nach der Verbunddeutung ist Neptun der grundlegende Planet dieses Horoskops. Er steht an der Spitze des 4. Hauses und zeigt das Wesentliche des Bombenanschlags an: Es geht um eine grundlegende „Bereinigung”, die im weitesten Sinne religiös motiviert ist.

Nach dem Weg der Aphrodite legt Pluto als Herr des Aszendenten im 2. Haus fest, worum es geht: um einen massiven Vorstellungszwang, der sich mit Pluto im 2. Haus auf gesellschaftliche Werte bezieht und konkret organisch-körperlich auswirkt.

Faßt man die Grundaussagen beider Deutungswege zusammen, so bezeichnen Pluto und Neptun den religiösen Wahn.
Vor allem zwei Aspekte Plutos weisen auf die Gewalttat hin: das Quadrat zu Uranus im 5. Haus - die Aufhebung von Leben sowie der Spiegelpunkt zu Mars im 8. Haus, die gewaltsame Durchsetzung von Vorstellungen.

Pluto-Uranus ist zudem die Bombe, Mars deren Zündung.

 

copyright Rolf Gleichmann, Juli 2011

 

zur Übersichtsseite des Archivs